Treffen der Deutschen Buddelschiffer Gilde 2006 in Vegesack

Am Freitag den 5. Mai trafen sich die Gildemitglieder zu einem Abendessen in einem Restaurant am Ufer des ältesten Binnenhafen Deutschlands mit Blick auf die Weser und das Segelschulschiff "Deutschland" bei traumhaften Wetter, das das gesamte Wochenende anhielt.
 
Am Samstag war am Vormittag die Besichtigung der so genannten "Gläsernen Werft" am Programm. Diese befindet sich am Gelände der aufgelassenen Vulkan Werft und baut und restauriert historische Schiffe. Wir bekamen in Form einer Führung einen sehr interessanten Einblick in die höchst komplizierte und aufwändige Arbeit in dieser das alte Schiffshandwerk erhaltende, gemeinnützigen Einrichtung. Anschließend machten wir bei strahlendem Wetter eine Bootsfahrt mit einem, von dieser Werft gebauten Arbeitsboot auf der Weser, die in diesem Bereich bis zu 300 m breit ist.
 
Am Abend wurde das offizielle Treffen im Speisesaal unseres Hotels abgehalten und durch ein wunderbares Buffet abgerundet. Die mitgebrachten Schiffe waren von hervorragender Qualität und in ungewohnt hoher Anzahl zu besichtigen.
 
Die Gilde trat in gewohnter Weise zu Ihrer Jahressitzung zusammen. Was mich besonders freut, es wurde ein Weiterbestehen der Gilde einstimmig beschlossen. Aber es wird in der Organisation und in den Abläufen einige Änderungen geben, die noch bekannt gegeben werden. Was aber ganz sicher ist, die Mitglieder, die in großer Zahl anwesend waren, werden sich nicht durch einen Mann von Ihrem tollen Hobby abbringen lassen.
 
Am Sonntag wurde das Segelschulschiff "Deutschland" besichtigt. Es wurde bis 1944 zur Ausbildung von Seeleuten der Handelmarine verwendet, diente die letzten Kriegsjahre als Lazarettschiff und anschließend als Wohnschiff und Jugendherberge.1995 wurde es in der Vulkanwerft generalüberholt und befindet sich nun fix in Vegesack und ist dort der Glanzpunkt des Hafens.
 
Besonderen Dank gilt den Veranstaltern Peter Hollander und Willy Jahn für die perfekte Organisation und das interessante und abwechslungsreiche Programm.
 
Das nächste Treffen wird Rensburg stattfinden, für das unser lieber Kollege Werner Schultze netterweise die Organisation übernehmen wird.
 
Ich persönlich als Grazer Landratte bin sehr froh, dass es mit der Deutschen Buddelschiffer Gilde weiter geht und das traditionelle Volksgut in dieser Form gefördert wird.
 
Hoffe euch alle wieder gesund und munter bei nächsten Treffen zu sehen.
 
Viele Grüße
 
Euer Mario Foit

Zur Bildergalerie


 
Das Programm
Freitag, den 5.5.06, Anreise
19:00Gemeinsames Essen im Sailor's Inn
(gegenüber der "Deutschland")
 
Menü Nr. 1
Salat von Rauke, Tomaten und Parmesankäse mit Scampi Picante
Schweinefilet Pilzrahm dazu Rosmarinkartoffel und Brokkoli
Tiramisu
21,50 Euro pro Person
 
Menü Nr. 2
Antipasti-Teller mit gegrilltem Gemüse, Tomate-Mozarella, Olive und Peproni
Gegrilltes Lachsfilet auf Blattspinat überbacken, dazu Schmorkartoffeln
Duett von weißer und dunkler Schokoladenmousse
20,50 Euro pro Person
 
Menü Nr. 3
Kleine Räucherfischauswahl auf Shrimps-Omelette
Limandesfilet in Eihülle, dazu Salzkartoffeln und Salat
Rote Grütze mit Vanillesauce
19,50 Euro pro Person
 
Bitte beachten: Ich bitte um eine kurze Mitteilung, welches Menü gewünscht wird.

Ende offen
Sonnabend, den 6.5.2006
11:30 - 13:30Besichtung der "Gläsernen Werft"
Kosten pro Person 2,50 €
14:00 - 15:30Fahrt auf der Weser mit der "Lüder"
Titel "Docks, Helgen und Hallen"
Rundfahrt zur Werftengeschichte auf der Unterweser
Kosten pro Person 6,00 €
18:00Besprechung über die Zukunft der Buddelschiffer,
Schiffe mitbringen (im Speisesaal)
19:00Gemeinsames Essen im Atlantik Hotel
Rustikales Büfett
Kosten pro Person 16,50 €
Ende offen.
Sonntag, den 7.5.2006
11:00geführte Besichtung auf der "Deutschland"
Kosten pro Person 4,00 €